RSS-Feed

Schweinemedaillons in Parmaschinkenmantel und Steinpilz-Gorgonzolasoße

Veröffentlicht am

Mein Dad bringt im Herbst regelmäßig Pilze vorbei…

20121003-213757.jpg

Ich habe die letzte Ration geputzt und portionsweise eingefroren. Für unser heutiges Mittagessen brauchte ich dann nur zum Gefrierschrank. 😉

Das Essen kam ziemlich gut an 🙂

Zutaten:

8 Medaillons vom Schweinefilet, je 2-3 cm dick
8 Scheiben Parmaschinken
2 EL Senf
1 Zwiebel
2 Handvoll Steinpilze
200 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne
100 g Gorgonzola
Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Steinpilze in Würfel schneiden. Zwiebel fein hacken.

Auf einem Teller Senf verstreichen, die Medaillons darauf legen, leicht salzen und pfeffern und umdrehen, so dass beide Seiten mit Senf bedeckt sind. Jedes Medaillon in eine Scheibe Parmaschinken wickeln. In Pflanzencreme anbraten bis der Schinken schön goldig ist, herausnehmen, auf einem Teller beiseite stellen.

Im verbliebenen Fett die Zwiebeln anschwitzen, die fein gewürfelten Steinpilze dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen, kurz verdampfen lassen, dann die Sahne dazugießen, etwas einkochen lassen. Den klein geschnittenen Gorgonzola in der Sauce schmelzen lassen. Die Schweinemedaillons mit dem ausgetretenen Saft zurück in die eingekochte Sauce geben und bei milder Hitze in ca. 10-15 Minuten gar ziehen lassen. Mit Petersilie bestreut servieren.

Als Beilage gab es Tagiatelle.

20121003-214734.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s