RSS-Feed

Mein absoluter Lieblings-Stollen

Veröffentlicht am

Als ich noch zur Schule ging, bekam ich jedes Jahr von der Mutter meines Klassenkameraden Axel einen selbstgebackenen Stollen geschenkt. Darauf freute ich mich jedes Jahr. Nach dem Abi trennten sich unsere Wege und mein jährliches Stollen-Geschenk blieb aus. Natürlich habe ich irgendwann versucht selbst Stollen zu backen, aber der ultimative Erfolg blieb aus. Essen konnte man mein Werk, aber kein Stollen war so saftig und außen knusprig, wie der von Axel’s Mama.

Facebook sei Dank „traf“ ich Axel wieder und er konnte mir das Rezept besorgen. Jipieh!

Heute war es dann Zeit für meinen Lieblings-Stollen. 🙂

Zutaten:
250 g Weizenmehl
250 g Dinkelmehl
1 Pck Backpulver
200 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Tropfen Bittermandelöl
1 Fläschchen Rumaroma
4 Tropfen Backöl Zitrone
1 Msp Kardamom
1 Msp Muskat
2 Eier
125 g Margarine
50 g Butterschmalz
250 g Quark
125 g Korinthen
200 g Rosinen
100 g gehackte Haselnüsse
100 g Zitronat

Zubereitung:
Zuerst die Rosinen und Korinthen waschen und mit den gehackten Haselnüssen vermischen. Ich lege die Mischung immer für ca. 2 Stunden in Rum ein.

Das Zitronat ganz fein hacken. Ich mache das immer im Thermomix. Eine gute Alternative ist es auch, das Zitronat durch einen Fleischwolf zu drehen. So wird es ganz fein.

Aus allen übrigen Zutaten einen Teig herstellen. Am Ende die Rosinenmischung und das Zitronat unterkneten.

20121118-211248.jpg

Den Teig zu einen Stollen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

20121118-211332.jpg

Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen und den Stollen ca. eine Stunde backen.

20121118-211419.jpg

Nach dem Backen mit zerlassener Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreichen.

20121118-211525.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s