RSS-Feed

Post aus meiner Küche – Weihnachtsschickerei

Veröffentlicht am

Ende November war es wieder so weit: für mich ging es in meine zweite Runde „Post aus meiner Küche“. Dieses mal war das Motto: In der Weihnachtsschickerei
Genau nach meinem Geschmack. 🙂

Als Tauschpartnerin wurde mir Jeannette zugeteilt. Nach kurzem Austausch machte ich mich ans Werk… Und das ist dabei herausgekommen:

20121205-214445.jpg

Fabriziert habe ich Zimtstangen, Glühweingelee, Marzipankugeln im Knuspermantel, Gewürzküchlein und Glühweinsirup.

Und hier folgen die Rezepte:

Zimtstangen

Zutaten:
400 g gemahlene Mandeln
1 gehäufter EL Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
1 Prise Piment
3 Eiweiß
1 Prise Salz
1 EL Zitronensaft
270 g Zucker

Zubereitung:
Mandeln mit Zimt, Nelken und Piment vermischen. Eiweiß und Salz zu steifen Schnee schlagen. Einige Tropfen Zitronensaft zufügen, den Zucker nach und nach dazugeben. Die Masse ca. 8 Minuten schlagen, bis sich der Zucker fast aufgelöst hat. Dann den restlichen Zitronensaft unterrühren.
Von der Eischneemasse 4 EL abnehmen und für die Glasur beiseitestellen. Den Rest auf die Mandeln häufen und unterkneten. Der Teig muss fest und ausrollbar sein. In Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
Die Arbeitsfläche mit Zucker bestreuen. Den Teig darauf fingerdick ausrollen. Die Fläche gleichmäßig mit dem restlichen Eischnee bestreichen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig mit einem Pizzarädchen in Stangen schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und ca. 12 Minuten hell backen.

Gewürzküchlein

Zutaten:
200 g Margarine
Je 1 Bio-Orange und –Zitrone
175 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
125 g Mehl
50 g Speisestärke
75 g gemahlene Haselnüsse
2 gestr. TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
Je ½ TL gemahlene Nelken und Piment
4 EL Rotwein

Zubereitung:
Margarine schaumig rühren. Die Schale der Orange und der Zitrone abreiben. Zucker, Vanillezucker, Salz, abgeriebene Zitrusschalen und Eier dazugeben. Weiterschlagen, bis die Masse hell und cremig ist.
Mehl und Speisestärke darübersieben. Haselnüsse, Backpulver, Gewürze und Wein dazugeben und unterrühren.
Den Teig in Förmchen füllen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Küchlein ca. 30 Minuten backen.

Glühweinsirup

Zutaten:
2 Bio-Orangen
2 Bio-Zitronen
½ l roter Traubensaft
300 g brauner Kandis
1 EL ganze Nelken
1 TL Pimentkörner
4 Sternanis
3 Zimtstangen
2 Beutel Malventee

Zubereitung:
Die Schale der Zitrusfrüchte abreiben, anschließend den Saft auspressen.
Zitrussaft, Traubensaft, Kandiszucker, Gewürze und Schalen in einen Topf geben. Teebeutel in die Flüssigkeit legen. Die Mischung erhitzen und kräftig aufkochen. Vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen.
Teebeutel entfernen. Den Sirup noch mal 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend durchsieben, damit die Gewürze und Schalen zurückbleiben. In heiß ausgespülte Flaschen füllen.
1:3 gemischt kann man lecker Glühwein zubereiten.

Glühweingelee

Zutaten:
750 ml trockener Rotwein
1 kg Gelierzucker 1:1
3 Zimtstangen
5 Nelken
1 Prise Muskat

Zubereitung:
Die Zutaten in einen Topf geben und erhitzen. Dabei unter Rühren zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Gewürze entfernen und das Gelee in heiß ausgespülte Gläser geben.
Ich verwende das Gelee meistens zum Füllen von Weihnachtsplätzchen und natürlich esse ich es in der Vorweihnachtszeit gerne auf Butterbrot. 😉

Marzipankugeln im Zimtknuspermantel

Zutaten:
100 g Marzipanrohmasse
50 g Puderzucker
1 EL Rum
Knusperzimtgewürz

Zubereitung:
Das Marzipan mit Puderzucker und Rum verkneten und zu Kugeln formen.
Anschließend im Knusperzimtgewürz wälzen.

20121205-215506.jpg

Natürlich habe ich auch ein tolles Päckchen bekommen… Wer neugierig ist, kann hier einmal einen Blick darauf werfen.

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Das war alles so lecker, liebe Sue, daß auch alles ratz fatz vernascht wurde. Ich werde auf jeden Fall alles nachkredenzen und an Freunde verschenken. Vielen lieben Dank und eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s