RSS-Feed

Oster-Petits-Fours

Veröffentlicht am

Menno… Ostern schon wieder vorbei. 😦

Am Karsamstag habe ich mich schon ganz früh morgens in die Küche verkrümelt und mich dort so richtig ausgetobt.

Zuerst wurde das Fleisch für den kalten Braten eingelegt und ganz viel gebacken: Gugl, Tomaten-Pesto-Gugelhupf, Osterlämmer (was dann eher zum „Osterdilämmer“ wurde… Hihi), Mini Corn Dogs und Petits Fours.

Die Gugl und Petits-Fours waren als Ostergeschenk für meine Eltern gedacht.

20130401-221139.jpg

Und hier kommt das erste Rezept aus meiner „Osterreihe“…

Zutaten:
5 Eier
140 g Zucker
120 g Mehl
20 g Speisestärke
1 Prise Salz
250 g Marzipanrohmasse
125 g Puderzucker
200 g Konfitüre (ich habe mein selbstgemachtes Mandarinen-Gelee verarbeitet)
250 g Royal Icing

Zubereitung:
1. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Eier trennen. Eigelbe und 70 g Zucker schaumig rühren, Mehl, Stärke unterheben. Eiweiß mit Salz und 70 g Zucker steif schlagen, unterheben. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen, 10-15 Minuten backen. Auf ein gezuckertes Tuch stürzen. Papier abziehen.

2. Marzipan mit Puderzucker verkneten, 3 mm dünn ausrollen. Teigplatte mit Konfitüre bestreichen und Marzipan darauflegen. Alles in gleichmäßige Quadrate schneiden. Zwei Quadrate übereinander stapeln. Ich habe die Quadrate nochmals mit einem Klecks Konfi verklebt. Würfel mit Folie bedecken und beschweren. Ca. 2 Stunden trockenen lassen.

3. Royal Icing mit Wasser zubereiten. Würfel einstreichen und verzieren. Trocknen lassen

20130401-223215.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s