RSS-Feed

Marzipan-Nussecken und Erdnussbutter-Oreo-Brownies

Veröffentlicht am

Brrrrr… Was für ein mistiges Sauwetter. Während es draußen seit Stunden vor sich hin regnet, sitze ich vor dem Ofen. Ich habe es gerade einmal geschafft meine Back- und Kochzeitschriften (was für ein riesen Berg!) zu sortieren und viel zu gähnen. 🙂 Hach, wie aufregend! Damit ich jetzt nicht vor 20 Uhr einschlafe, tippsel ich hier noch ein bisschen. 😉

Letzte Woche wurde mein Großer 15. Ich freue mich immer auf Geburtstage, denn dann kann ich mich in der Küche schön austoben. Gott sei Dank hatte ich dankbare Abnehmer für meine Kuchen, denn die halbe Fußballmannschaft unterstützte uns beim Vernichten des Gebäcks.

Tom wünschte sich Nussecken und eine Maracuja-Torte (die wünscht er sich jedes Jahr), außerdem habe ich noch Erdnussbutter-Oreo-Brownies und einen White-Chocolate-Cheesecake gemacht. Heute gibt es erst einmal zwei der Rezepte:

20130526-185948.jpg

Marzipan-Nussecken:
Zutaten:
300 g Mehl
1/2 TL Backpulver
310 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
250 g Butter
200 g Marzipanrohmasse
2 EL Weinbrand
400 g gemahlene Haselnüsse
100 g Crème fraîche
2 Pck Vanillezucker
200 g Kuvertüre

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, 60 g Zucker, Salz, Ei und 125 g kalte Butter in Stückchen zunächst mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Dann mit den Händen rasch zum glatten Mürbeteig verkneten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

Marzipan in eine Schüssel reiben. Weinbrand und gemahlene Nüsse zugeben. 125 g Butter in einem Topf schmelzen. Creme fraiche, 250 g Zucker und Vanillinzucker unterrühren und einmal aufkochen.

Masse über die Nüsse gießen und alles gut vermengen. Ein Backblech (ca.35 mal 40cm) fetten. Mürbeteig darauf ausrollen. Teig mit den Händen an die Ränder und in die Ecken schieben und andrücken. Die Nussmasse gleichmäßig auf den Teig streichen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175°C / Umluft:150°C) 20-25 Minuten backen. Gebäck herausnehmen und auf dem Blech auskühlen lassen. Dann in 16 Quadrate (ca. 8 mal 8 cm) schneiden. Diese diagonal in jeweils 2 Dreiecke halbieren. Kuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Die Spitzen der Nussecken in die Kuvertüre tauchen und auf einem Gitter gut trocknen lassen.

Erdnussbutter-Oreo-Brownies:
Zutaten:
Für den Teig:
3/4 Cup Mehl
1/2 Cup Kakaopulver
1/2 TL Salz
1/2 Cup geschmolzene Butter
3/4 Cup Zucker
3/4 Cup brauner Zucker
1 TL Vanilleextrakt
2 große Eier
10 Oreo-Cookies
Für den Belag:
1/2 Cup Puderzucker
4 EL Butter
1/2 Cup Erdnussbutter
1/2 TL Vanilleextrakt
3 EL Schlagsahne
10 Oreo-Cookies

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Teig:
Die geschmolzene Butter, den Zucker, den braunen Zucker und den Vanilleextrakt vermischen und schaumig aufschlagen. Nacheinander die Eier hinzufügen und weiter schlagen. Anschließend das Mehl, den Kakao und das Salz miteinander mischen und über die Butter-Zucker-Mischung sieben. Alles ordentlich miteinander verrühren und etwa 10 Oreo-Kekse grob zerbröseln, in den Teig geben und untermischen.
Eine leicht gefettete quadratische Springform (20 mal 20 cm) mit Teig füllen und gleichmäßig glatt streichen. Etwa 30 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen backen und dann komplett abkühlen lassen.
Währenddessen kann man bereits das Topping zubereiten:
Butter, Erdnussbutter, und Vanilleextrakt schaumig aufschlagen. Die Sahne hinzugeben und unter weiterem Rühren langsam den Puderzucker durch ein Sieb einrieseln lassen.
Die Masse auf den abgekühlten Brownies verstreichen und mit den Keksen dekorieren. (Ich habe zerbröselte Oreos gleich mit in das Topping gerührt.)

20130526-191107.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s