RSS-Feed

Gemischter Salat einmal anders-Salattorte

Veröffentlicht am

Gestern wurde mein kleiner Großer (oder doch mein großer Kleiner?) schon sieben Jahre alt. Luis kam 2006 auf die Welt. Genau in dieser Zeit fand in Deutschland das Sommermärchen statt. Ich erinnere mich gerne an die vielen Public-Viewings und Feiern rund um die WM 2006 mit dickem Babybauch. Oft wurde gescherzt, dass unser Baby bestimmt mitten im Finale beschließt, dass er doch das Licht der Welt erblicken möchte. Aber Luis ist ein ganz ein braves Kind: wir feierten (ich alkoholfrei) den Sieg des Viertelfinales, am nächsten Tag kam Luis auf die Welt und pünktlich zum Halbfinale waren wir dann wieder zuhause. Ok, eigentlich war es mir nach der Entbindung egal, ob ich jetzt die weiteren WM-Spiele noch kucken konnte, aber trotzdem…. 🙂

Jedenfalls war gestern sein großer Tag und Omas und Opas, Patin Christl und mein Patenkind Franzi kamen zum Kaffee und anschließendem Abendessen. Von diversen Kuchen werde ich später berichten. Heute geht es nur ums Abendessen und da eigentlich auch nur um die Beilagen, denn es wurde gegrillt. Der Meister am Grill war Mr. Cookingsue und ich sorgte für das ganze „Drum-Herum“. Neben lecker Steaks, Spießen und Würstchen gab es: Gnocchi Salat, Feta-Pfännchen, Hasselback-Kartoffeln, Tomate-Mozzarella, frisches Brot und eine Salat-Torte.

Die Idee (aus Dr. Oetker Partysalate) mit der Salat-Torte fand ich recht originell und außerdem brauchte ich einen Salat, den ich am Vortag zubereiten konnte.

Zutaten:
Für die Salattorte:
1 kleiner Eisbergsalat
1 Salatgurke
1 Zwiebel
500 g Tomaten
250 g Schinken in dünnen Scheiben
5 hart gekochte Eier
1 Bund Radieschen
250 g geriebener Gouda

Für die Salatsoße:
350 g Mayonnaise
200 g Schlagsahne
5-6 EL Milch
1 TL getrocknete italienische Kräuter
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
2 EL gehackte Petersilie
6 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:
1. Eisbergsalat putzen, halbieren, abspülen und abtropfen lassen. Salat in grobe Streifen schneiden.
2. Gurke abwaschen, abtrocknen, evtl. schälen und in dünner Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden.
3. Tomaten waschen und ebenso in Scheiben schneiden.
4. Schinken in Stücke schneiden, Eier pellen und in Scheiben schneiden. Radieschen putzen, abspülen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
5. Zutaten in der Reihenfolge der Zutatenliste in eine Springform (Durchmesser 28 cm) schichten, dabei jede Lage etwas andrücken. Zuletzt den geraspelten Käse daraufstreuen. Die Salattorte zugedeckt im Kühlschrank 12-24 Stunden durchziehen lassen.
6. Die Zutaten für die Salatsoße kurz vor dem Servieren vermischen.
7. Den Springformrand vorsichtig lösen, die Torte mit einem Sägemesser in Stücke schneiden. Salatsoße separat zur Salattorte reichen.

20130702-113028.jpg

Die nächsten Tage wird es hier jetzt noch ein bisschen ruhiger zu gehen, denn beruflich steht einiges an und ich stecke in den Vorbereitungen für Luis‘ Kindergeburtstag. Ich freue mich schon darauf hier einen kleinen Post darüber zu schreiben…

Tschüssi… Bis bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s