RSS-Feed

Gebratene Mie Nudeln mit Hühnchen

Veröffentlicht am

Ich liebe die thailändische Küche, aber leider hat unser Thailänder vor Ort seit kurzem geschlossen. Schnief! Zum Chinesen auszuweichen steht für mich nicht zur Debatte, denn ich pfeife auf Glutamat und Co.

Als ich letzte die Kinder nach eventuellen Essenswünschen befragte, meinte Luis, dass er sooo gerne einmal wieder diese langen Nudeln mit Hühnchen essen wolle. Und diese gab es dann auch. 🙂

20130811-172657.jpg

Zutaten:
500 g Hähnchenbrustfilet (in Streifen geschnitten)
1 Knoblauchzehe (in feine Würfel)
1 EL Sambal Oelek
4 EL Sesamöl
250 g Karotten (in dünne Streifen geschnitten)
250 g Mie Nudeln
200 g Sojasprossen
4 EL Sojasoße
4 EL Chilisoße
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Curry

Zubereitung:
Ca. 6 Stunden vor dem Anbraten die Hähnchenbruststreifen in Öl, Sojasoße, Sambal Oelek und Knoblauch marinieren.
Die Mie Nudeln kochen. Die gekochten und abgetropften Nudeln in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen.
Nun die Hähnchenstreifen kurz scharf anbraten. Nudeln wieder hinzugeben.
Jetzt die Karottenstreifen hinzugeben und unterheben und kurz garen lassen. Pfanne vom Herd nehmen und die Sojasprossen mit warmen Wasser begießen und unterheben. Dann mit Cayennepfeffer, Currypulver, Paprikapulver, Sojasoße und Chilisoße würzen.
Ich habe etwas mit den scharfen Zutaten gespart, weil die Kinder es nicht gerne so scharf essen.

Luis fand, dass seine langen Nudeln genauso gut wie vom Thailänder schmecken. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s