RSS-Feed

Archiv der Kategorie: Alle anderen Rezepte

Pina Colada

Veröffentlicht am

Kälteste Nacht des Winters hin oder her… Wir leiten heute das Wochenende „karibisch“ ein. Da von der Weihnachstbowle noch eine halbe Flasche Malibu übrig war, mixte mein Thermomix einen Feierabend-Cocktail zusammen. 🙂

Zutaten
1 Dose Ananas
200 g Malibu
1/3 Dose Kokosmilch
1 Liter Orangensaft

Zubereitung:
Ich habe alle Getränke heute Mittag schon kühl gestellt. Die Dose Ananas habe ich mit Saft in eine Gefrierdose in den Gefrierschrank gegeben.
Nach ca. 7 Stunden kam zuerst die Ananas in den Mixi und wurde 20 Sek/Stufe 5 cremig gerührt.
Dann alle weiter Zutaten zugeben und 30 Sek/Stufe 6-8-10 schaumig rühren.

20130125-202804.jpg

Ich bin dann mal weiter Pina Colada schlürfen… Prost!

Advertisements

Nektarinen-Likör

Veröffentlicht am

In meinem Häuschen kehrt jetzt wieder etwas Normalität ein. Zwischen Renovierungsarbeiten, musste leider mein Großer ins Krankenhaus. Ich bin überglücklich, dass er jetzt wieder Zuhause ist. Nun bin ich leider etwas im Rückstand mit meinen Rezepten aus meinem Picknick-Päckchen… Also gehts jetzt brav weiter.

Zutaten:
500 gr. reife Nektarinen
100 gr. Zucker
2 Eßl. selbst gemachter Vanillezucker
Saft 1 Zitrone = 50 ml
250 ml Wodka 40%
100 ml Weingeist 96 % (gibt es in der Apotheke)

Zubereitung:
Alle Zutaten, bis auf den Alkohol, in einen Topf geben und pürieren. Das Püree zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten unter rühren köcheln lassen.

Den Alkohol dazu geben und noch einmal kurz pürieren. Noch heiß in Flaschen füllen.

Der Weingeist ist zwar etwas teurer, aber ich würde wegen der Haltbarkeit nicht darauf verzichten.

Den Likör kann man mit Prosecco vermischen oder über Vanilleeis geben.

20120905-184314.jpg

Reeses!!!

Veröffentlicht am

Oh, oh… Ich habe ein Rezept entdeckt Reeses herzustellen. Das musste ich glatt sofort ausprobieren. Ok, die Voraussetzung um mit Schokolade zu hantieren war bei über 30 Grad vielleicht nicht gerade ideal. Aber was soll’s? Sie sind so lecker geworden. Heute sind schon alle weggeputzt.

Zutaten (für 24 Stück):
2 Beutel Kuvertüre Chips Vollmilch
1/4 Cup Butter
1/4 Cup brauner Zucker
1 TL Vanilleextrakt
2 EL Erdnussbutter ohne Stückchen
1/3 Cup Puderzucker
1 TL Mehl
1 Prise Salz
2 EL Schoko-Tropfen

Zubereitung:
Butter in einem kleinen Topf schmelzen und den braunen Zucker darin auflösen. 1-2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und Erdnussbutter unterrühren. Vanilleextrakt dazu geben. Ca. 20 Minuten abkühlen lassen.

Ein Minimuffinsblech mit 24 Papierförmchen auslegen. Eine Packung Kuvertüre schmelzen. In jedes Förmchen einen TL Kuvertüre geben und die Schokolade mit einem kleinen Löffel oder Pinsel den Rand hoch ziehen. Das hat bei mir nur schwer funktioniert. 😦 das Muffinblech für 20 Minuten in den Gefrierschrank stellen.

Puderzucker, Mehl und Schokotropfen unter die Buttermasse heben und 15 Minuten im Kühlschrank härten lassen.

1 TL Erdnussbuttermasse in die Schokoladenförmchen geben. Die restliche Kuvertüre schmelzen und auf die Cups geben.

Noch einmal in den Kühlschrank stellen und nach kurzer Zeit genießen. 🙂

20120820-215128.jpg

20120820-215156.jpg

It’s Milkshake-Time

Veröffentlicht am

Heute kamen endlich meine Clearcups mit Deckel an. Lange habe ich nach einem Anbieter gesucht, der kleine Mengen der Becher auch günstig verkauft. Und ich bin fündig geworden.

Nachdem ich nachmittags mein Paket geöffnet hatte, wollten die Zwerge natürlich gleich irgendetwas serviert bekommen. Die Wahl fiel auf einen Vanille-Shake…

Zutaten:
500 ml eiskalte Milch
3 EL Vanillesirup
250 g Vanilleeis
4 Eiswürfel

Zubereitung:
Alle Zutaten in den Mixer geben (in meinem Fall mein Thermomix) und ca. 1 Minute schaumig schlagen.

20120809-201104.jpg

Und morgen früh flitze ich gleich zum Zeitschriftenhändler, um die neue Lecker Bakery zu kaufen. Juhu! ich freu mich!

Müsli-Riegel

Veröffentlicht am

Gestern stand ein kleiner Zwischendurch-Snack auf meinem Programm. Ich probierte mich in selbstgemachten Müsli-Riegeln und ich finde sie sind durchaus gelungen.

Eigentlich mag ich Trockenfrüchte nicht so gerne, aber ein bisschen was davon musste rein. Ich habe mich für getrocknete Bananen entschieden. Aber letztendlich sind da der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die Früchte können je nach Geschmack variiert werden. Wichtig ist nur, dass man sich an die angegebenen Mengen hält.

Zutaten:
120 g flüssiger Honig
60 g Butter
60 g Erdnussbutter mit Stücken
160 g Marshmallows
1 Pck. Vanillezucker
100 g Haferflocken
175 g Puffreis (lose)
175 g Kokosflocken
40 g geröstete, ungesalzene Erdnüsse (grob gehackt)
40 g getrocknete Bananen
100 g Schokolade gehackt

Backblech (22 x 31 cm)

Zubereitung:
1. Backblech mit Backpapier belegen. Honig, Butter, Erdnussbutter, Marshmallows und Vanillezucker in einen Topf geben und bei schwacher Hitze schmelzen.
2. Haferflocken, Puffreis, Kokosflocken, Erdnüsse, Bananen und 70 g gehackte Schokolade in einer Schüssel mischen. Die warme Honigmischung darübergießen und gut unterheben. Die Müslimischung gleichmäßig auf dem vorbereiteten Blech verteilen und festdrücken.
3. Die restliche Schokolade in der Mikrowelle schmelzen. Die flüssige Schokolade über die Müslimischung träufeln.
4. Die Müslimischung etwa 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen. Dann aus der Form nehmen und in Riegel schneiden.

20120809-094008.jpg

20120809-094022.jpg

Hausgemachte Butterfinger

Veröffentlicht am

Beim Durchstöbern meiner Handyfotos stieß ich zufällig auf ein paar Bilder von meinem Versuch, Butterfinger selber zu machen. Butterfinger gelten in den USA als die meistverkauften Süßwaren und ich finde sie einfach nur lecker.

Für alle die Lust haben, einmal selbst Butterfinger herzustellen, poste ich das Rezept.

Zutaten:
3 Cups Candy Corn (http://en.wikipedia.org/wiki/Candy_corn)
1 Cup Erdnussbutter
Kuvertüre

Zubereitung:
1. Candy Corn etwa 1 Minute in der Mikrowelle schmelzen. Ca. alle 15 Sekunden einmal verrühren.
2. Erdnussbutter hinzufügen und vermischen.
3. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech einen Backrahmen stellen (ca. 20×20 cm). Masse einfüllen und ca. eine Stunde abkühlen lassen.
4. In kleine Stücke schneiden und mit geschmolzener Kuvertüre umhüllen.

20120804-205314.jpg

20120804-205325.jpg